Gestern bei der Welpenstunde…

Hallo Zusammen,
für einen Fernsehbeitrag in Zusammenarbeit mit dem MDR suche ich noch Menschen die Angst vor Hunden haben und Kindergarten- bzw. Grundschulgruppen. Inhaltlich geht es um Aufklärung zum Verhalten der Hunde, Kommunikation und Unterricht im Umgang mit fremden Hunden.
Näheres gerne in einer PN, telefonisch oder per EMail.

Meine Buchempfehlung:

Die Autorin Dayana Winkler, ist bei mir in der Ausbildung zum Tiertrainer und hat vor kurzem dieses tolle Buch veröffentlicht.

Ein Buch das Spaß macht zu lesen. Gerade für Anfänger aber auch für Fortgeschrittene können viel zur Lösung von Alltagsproblemen und der richtigen Beschäftigung lernen.

Eindrücke von der Heimtier Messe in Dresden. 4./5. Oktober 2014

Mißbrauch von Hunden in Hundeschulen

Als ich heute mit meinen Hunde zwischen Terminen eine kleine Runde in der Nähe eines Hundeplatzes in Dresden machte, musste ich Schlimmes beobachten:
Ein großer kräftiger Mann ging mit seinem Dobermann vom Hundeplatz los. Aus der Entfernung sah ich wie der Mann plötzlich den Hund am Nacken und Becken ins Fell griff, den Dobermann auf Schulterhöhe hoch hievte und dann wieder auf den Boden warf, um sich mit Knie und Schienbein draufzulegen. Aus der Entfernung konnte man die durch den Maulkorb unterdrückten Schmerzschreie des armen Tieres hören, während der Herr diese Misshandlung mehrfach wiederholte.
Ein beherzter älterer Herr der vor mir vor Ort war ermahnte den Mann aufzuhören.
Bis ich auch da war, war schon die Polizei informiert und der Halter des Dobermanns zog sich zum Hundeplatz zurück.
Die Behörden wollen nun die Sachstände prüfen.

Es ist schlimm, dass solche Misshandlungen an Hunden als Erziehungsmaßnahmen eingesetzt werden. Noch viel schlimmer ist es, dass Hundeschulen solches vermitteln.

Hunde die auf diesen Weg erzogen werden, werden immer Traumata mit sich führen und kaum Vertrauen zu Menschen finden, geschweige denn sozialfähige Hunde werden.

Ich kann nur hoffen, dass die Behörden entsprechend reagieren, denn solches Verhalten ist gegen das Gesetz (TSG §3).

Tags: hundeschule

Hundewanderung am kommenden Sonntag 29.06.2014

Am Sonntag treffen wir uns wieder zur großen Hundewanderung. Treffpunkt ist diesmal der Parkplatz an der Langbeinstraße in Radeberg beim Schloss klippenstein. Durch das Hüttertal geht es dann entlang der Großen Röder durch Wallroda zur Talsperre Wallroda und wieder zurück.
Treffen ist um 12:00 Uhr. Die Kosten betragen 10,00 Euro.

Kräuter Hundekuchen für das Immunsystem

Die Winterzeit bringt immer Erkältungen und andere Krankheiten mit sich. Davor sind auch unsere Hunde nicht gefeit. Durch richtige die Beimischung von einigen Kräutern kann man das Immunsystemstärken und dem Hund dabei noch ein Leckerbissen anbieten:

Zutaten:

1 EL Oliven- oder Distelöl
1 EL Dinkelmehl
2 Eier
Flocken (Hirse, Hafer oder Dinkel)
1 EL Minze (frisch oder getrocknet) klein gehackt
1 EL Melisse (frisch oder getrocknet) klein gehackt

Öl, Mehl und die Eier mit den Kräutern verrühren und dann so viele Flocken dazu geben bis ein nicht flüssiger, aber auch nicht fester Teig daraus entsteht.
Mit einem kleinen Löffel Häufchen auf das Backpapier setzen und flachdrücken. Bei 170° C 15 Minuten backen.
Dann die Kekse umdrehen und noch ein paar Minuten auf der anderen Seite fertig backen bis sie trocken sind.

Die beiden Rüden Wallet und Bobby suchen dringend ein neues Zuhause!! Beide Rüden leben derzeit in Polen in einem Zwinger und sollen eingeschäfert werden. Der Goldi ‘Wallet’ ist 7 Jahre alt und sehr freundlich aber auch lebhaft. Der Kaukasier ist 6 Jahre und entsprechend seiner Rasse eher gemütlich. Beide Hunde haben in der Vergangenheit in einer Familie gelebt. Die Genehmigung zur Vermittlung vom Besitzer liegt vor.

Junghundkurs in der Gruppe startet am 15.06.

Übung macht den Meister und Spass an der Ausbildung für Hund und Mensch. Aus diesem Grunde biete ich Ihnen ein Gruppenkurs für Junghunde an.

Dort festigen wir nicht nur die Inhalte aus der Welpenschule, Welpenspiel, Einzelstunden und eigener Erziehung, sondern üben  alles, was einen guten Familienhund ausmacht.

Zielsetzung im Gruppentraining ist Ihnen das nötige Wissen in Praxis und Theorie zu vermitteln um ihren Hund zu einem zuverlässigen Familienhund auszubilden.

Das Gruppentraining ist gedacht für junge Hunde, die dem Welpenspiel entwachsen sind. Daher liegt der Schwerpunkt hier nicht mehr auf dem Spiel mit Artgenossen, sondern auf dem sinnvollen Training mit dem Menschen. Aber natürlich soll Training auch Spass machen. Daher sind die Gruppenstunden so ausgelegt, dass Mensch und Hund Spass an der Zusammenarbeit finden. Mit den Artgenossen kann aber auch getobt werden.

Grundkommandos wie Sitz, Platz, Fuß,Leinentraining und Beißhemmung werden ebenfalls trainiert. Außerdem lernen Sie sich sinnvoll mit Ihrem Hund zu beschäftigen. Daher werden die Hunde neben dem Grundgehorsam auch an Nasenarbeit und Hundesportarten herangeführt. Um die Welpen nicht zu überfordern erfolgt in einer Trainingsstunde  immer ein Wechsel zwischen Training, Freispiel, kontrolliertem Spiel und Ruhephasen.

Aber nicht nur der Junghund lernt für sein Leben. Auch der Mensch lernt wie und wann man seinen Hund richtig belohnt und in welchen Situationen er eingreifen muss, sollte es mal zu Raufereien zwischen den halbstarken Junghunden kommen.

Der Kurs besteht aus 10 Einheiten von je einer Stunde, die jeden Samstag um 11:00 Uhr auf meinem Hundeplatz an der Fischhausstraße stattfinden. Die Kosten betragen 159,00 Euro. Der Einstieg ist jederzeit möglich. Eine Anmeldung jedoch nötig.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...